Tipps zum Schultüte füllen

Das unvergessliche Geschenk zum Schulanfang

Gerade hat dein Kind die ersten Schritte gemacht, jetzt kommt es in die Schule. Dieser Meilenstein muss gefeiert werden! Vielleicht mit einer Familienfeier oder einem Tagesausflug – auf jeden Fall aber mit einer Schultüte. Doch womit füllst du die „Zuckertüte“ am besten? Wir haben Tipps für dich, die sich für die Einschulung, den Wechsel in eine neue Klassenstufe und sogar für Erwachsene eignen.

Erinnerst du dich noch an deine Schultüte? Wahrscheinlich war sie fast so groß wie du. Damals warst du unglaublich stolz, dass du sie endlich in den Händen halten konntest und gleichzeitig auch neugierig: Welche Süßigkeiten sind da wohl drin? Bekomme ich auch ein paar Spielzeuge?

Heute darfst du entscheiden, was in die Schultüte, die in einigen Teilen Deutschlands übrigens „Zuckertüte“ genannt wird, deines Sprösslings kommt. Aber wie machst du das am besten? Schließlich soll es ein ganz besonderes Einschulungsgeschenk werden – an das sich dein Kind noch lange erinnert. Was kannst du also in eine Schultüte packen und was darf auf keinen Fall fehlen? Hier findest du es heraus.

Tipp eins: Spielzeug für aktive Kids

Den ganzen Tag stillsitzen? Das ist besonders für Erstklässler*innen eine echte Herausforderung. Im Kindergarten und Zuhause konnten sie schließlich ständig toben und rennen. Jetzt müssen sie täglich viele Stunden die Schulbank drücken und aufmerksam zuhören. Sitzen und mitdenken erschöpft zwar mental, aber im Vergleich zum Spielen und Bewegen staut sich dennoch Energie an – und der Bewegungsdrang deines Kindes steigt.

Unser Tipp: Erleichter deinem Kind den Wechsel vom Kindergarten in die Schule und pack etwas in die Schultüte, mit dem es seinen Bewegungsdrang in der Pause stillen kann.

Perfekt in die Schultüte passen...

  • ein kleiner Ball, ein softer Frisbee oder ein Flummi. Damit kann dein Kind allein oder mit Freund*innen spielen und gleichzeitig die Hand-Augen-Koordination trainieren.
  • ein Spring- oder Schwungseil. Mit ihm gleicht dein Kind das viele Sitzen aus und baut ganz nebenbei seine motorischen Fähigkeiten aus.
  • eine Pferdeleine. Wenn dein Sohn oder deine Tochter in der Hofpause mit den Klassenkamerad*innen Reiterhof spielt, powert das aus und regt die Fantasie an.
  • Jonglierbälle oder -tücher. Auch, wenn am Anfang nur ein Ball oder Tuch geworfen wird – mit Jonglierbällen und -tüchern trainiert dein Kind spielerisch Reaktionsvermögen, Feinmotorik und Durchhaltevermögen.

Die ganze Bewegung bringt dein Kind zum Schwitzen! Dextrose-Täfelchen mit Magnesium und Vitaminen wie Würfel Sport von Dextro Energy versorgen es zwischen den Spieleinheiten mit Kohlenhydraten und unterstützen die Muskelfunktion.

Aktive Kinder freuen sich über mit Outdoor-Spielzeug gefüllte Schultüten.

Fülle die Schultüte auch mit Spielzeug für draußen – dann kann dein Kind den Bewegungsdrang in der Hofpause stillen.

@4 PM Production/Shutterstock.com

Tipp zwei: Süßigkeiten und andere Leckereien

Was zum Naschen darf in keiner Schultüte fehlen. Für welche Produkte du dich entscheidest, hängt vom Geschmack deines Kindes und von eurer Ernährungsweise ab. Wie wäre es zum Beispiel mit Dextrose-Täfelchen? Sie sind lecker, klein und kompakt und passen in jede „Zuckertüte“. Außerdem sind sie super zum Teilen mit den neuen Freund*innen – und perfekt für eine schnelle Kohlenhydratversorgung des Körpers geeignet.

Zum Schulstart passt der Schulstoff von Dextro Energy perfekt. Auch Minis oder Dextrose-Würfel machen sich super in der Schultüte – und später dann in der Federmappe oder der Brotdose.

Du suchst nach Alternativen zu Schokolade, Bonbons und Gummibärchen? Wir hätten da ein paar Vorschläge – wie DIY-Leckereien, bei denen du die Zutaten, und vor allem den Zuckergehalt, selbst bestimmst:

  • Nüsse gehören zu den heimischen Superfoods und sind nicht nur lecker, sondern auch reich an Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und wertvollen Fettsäuren.
  • Trockenobst enthält zwar von Natur aus Zucker, aber auch wichtige Ballaststoffe – und die halten deine Verdauung auf Trab.
  • Vollkornkekse schmecken sogar ganz ohne Zucker super, wenn du stattdessen zum Beispiel Bananen, Datteln oder Aprikosen zufügst.
  • Popcorn kannst du ganz einfach selbst machen – mit Kokosöl, Nussmus, Zimt und Ahornsirup, zum Beispiel. Raffinierten Zucker kannst du getrost weglassen.
  • Müsliriegel aus trockenen Zutaten wie Haferflocken, Nüssen und Kernen werden – gemischt mit feuchten Zutaten wie pürierten getrockneten Früchten, Mandelmus oder Agavendicksaft – im Handumdrehen zum leckeren und gesunden Snack. Du kannst sie selbst herstellen oder kaufen.
  • Energy Balls sind nicht nur für Sportler*innen super – auch Kinder lieben die kleinen Bällchen aus püriertem Trockenobst, Nussmus und Kernen.

Unser Tipp: Auch die älteren Geschwisterkinder freuen sich über eine kleine Aufmerksamkeit. Wie wäre beispielsweise mit Iso Young Athletes? Das kohlenhydrathaltige Instantpulver mit Natrium ist speziell für Kinder ab 12 Jahren geeignet, die gern Sport machen und die beim Fußballspielen, Laufen oder Fahrradfahren immer Vollgas geben.

Tipp drei: Glücksbringer und Schutzengel

Die Schuleinführung ist ein großer Schritt und kann deinen kleinen Spatz auch überfordern. Auf einen Schlag lernt dein Kind sehr viele neue Dinge, Menschen und Regeln kennen. Der Input ist enorm. Jetzt ist es wichtig, dass du deinen Schatz emotional unterstützt. Zeig ihm mit einem Glücksbringer oder Schutzengel, wie lieb du es hast und dass du in Gedanken immer bei ihm bist.

Auch ein Sorgenfresser passt in jede Schultüte. Sorgenfresser sind Plüschmonster mit einem Reißverschluss als Mund. In ihrem Bauch kann dein Sprössling Sorgen und Ängste verstecken – oder Federn oder Kastanien sammeln.

Apropos sammeln: Vielleicht bringt es dich manchmal zur Weißglut, wenn dein Kind ständig neue Zweige und Blätter mit nach Hause bringt. In seinen Augen sind diese Dinge Schätze, die sie*er auf einer Entdeckungsreise gefunden hat. Mit einem Handschmeichler aus Holz oder Stein, der in jede Hosentasche passt und sich angenehm glatt anfühlt, kannst du ihm eine Freude machen.

Ein besonders langlebiger Glücksbringer ist ein Armband oder eine Kette mit einem Kleeblatt- oder Hufeisen-Anhänger. Dieses bedeutungsvolle Schmuckstück kann dein Kind während der kompletten Schulzeit tragen. Es gibt ihm Mut und Selbstvertrauen – erst bei der Prüfungsvorbereitung und später bei der Klassenarbeit oder dem Referat.

Schultüten füllen: Weitere Ideen für das perfekte Einschulungsgeschenk

Damit die Schultüte deines Schatzes am Ende gut gefüllt ist und eine schöne Mischung aus Süßkram, Spielzeug und Co. enthält, haben wir noch mehr Tipps für dich.

Für Kinder

Für ein oder zwei Kleinigkeiten wäre noch Platz? Auch mit diesen Dingen machst du deinem Kind eine Freude:

  • eine Brotdose für den Pausensnack
  • ein Anhänger für Schulranzen oder Schlüsselbund
  • ein Freund*innenbuch für die neuen Klassenkamerad*innen
  • Glitzer- und andere besondere Stifte – so macht schreiben lernen noch mehr Spaß
  • eine Lupe für kleine Entdecker*innen
  • Mal- und Rätselhefte für Entspannung nach der Schule
  • eine Schneekugel mit einem Foto der Familie
  • Seifenblasen – die gehen einfach immer
  • eine Spardose oder Schatztruhe animiert zum Zählen lernen
  • Sticker zum Tauschen mit den Freund*innen
  • Straßenkreide für den Schulhof

Noch ein Tipp: Überrasche auch die Geschwister mit einer Minischultüte – ganz gleich, ob sie jünger oder älter sind. So zeigst du deinen Kindern, dass du sie alle gleich lieb hast.

Für Erwachsene

Ob Studium, Ausbildung oder Job: Ein Neuanfang muss gefeiert werden. Das geht zwar auch mit einer Flasche Sekt oder einem Restaurantbesuch – eine selbst gefüllte Schultüte ist aber viel persönlicher. Nervennahrung in Form von Süßigkeiten oder Nüssen ist auch hier ein Muss. Und auch über einen kleinen Glücksbringer freut sich jede*r. Weitere persönliche Ideen, die sicher gut ankommen, sind

  • Tassen,
  • gravierte Kugelschreiber und
  • Fotos für Schreibtisch oder Spint.

Freu dich auf leuchtende Kinderaugen – dank der perfekten Schultüte

Von Spielzeugen über Naschwerk bis hin Glücksbringern: Mit unseren Tipps und Ideen wird das Befüllen der Schultüte zum Kinderspiel. Das Ergebnis? Ein persönliches Geschenk, an das sich dein Kind garantiert noch viele Jahre nach der Einschulung erinnert. Wir wünschen viel Spaß beim gemeinsamen Meilenstein Feiern und einen tollen ersten Schultag!

Related article

EN