Recovery Drinks sind super um nach dem Sport wieder Aufzutanken

Vier Rezepte für den Dextro Energy* Recovery° Drink: So köstlich kann Regeneration sein

Nach dem Sport ist vor dem Sport. Du hast die letzte Trainingseinheit abgeschlossen, das letzte Gewicht gehoben oder die letzte Runde geschafft? Dann ist es Zeit für das, was viele gerne vergessen: Recovery. Regeneration. In dieser Story wollen wir dir eines unserer Lieblingsgetränke vorstellen. Und wir verraten dir, wie du unseren leckeren Recovery° Drink in vier vielseitigen Rezepten einsetzen kannst. Für köstliches Krafttanken mit Stil.

Proteine, Kohlenhydrate, Magnesium und mehr nach dem Sport: Das geht auch lecker!

Dein Körper verliert beim Sport Mineralstoffe, zudem leeren sich durch intensive Leistung seine Glykogenspeicher und deine Muskeln werden durch Beanspruchung „beschädigt“ (keine Sorge, das muss so sein). Ist es Zeit für die Ruhephase nach dem Sport, ist es also auch Zeit für das Auftanken deiner Reserven und die Reparatur deines Körpers.

Magnesium und Co.: Mineralstoffe nach dem Sport machen den Unterschied

Mineralstoffe wie Magnesium oder Vitamine müssen dem Körper neu zugeführt werden, damit Fettstoffwechsel und Hydration, Nerven und Organe und vieles mehr einwandfrei funktionieren können. Fehlt es zum Beispiel das nächste Mal beim Sport an Magnesium, können Krämpfe die Konsequenz sein.  

Warum dein Körper nach dem Sport Proteine und Kohlenhydrate braucht

Dein Körper benötigt zudem Proteine für die Reparatur der Muskeln und Kohlenhydrate, um seine Glykogenspeicher in Muskeln und Leber wieder aufzufüllen. Diese Speicher nämlich stellen deinem Körper Energie während des Sports zur Verfügung. Sind sie leer, droht der Hungerast – dann geht nichts mehr und jeder Meter fühlt sich an wie die Reise bis ans Ende der Welt.

Mit dem Dextro Energy* Recovery° Drink bieten wir dir ein wasserlösliches Pulver mit köstlichem Tropical-Geschmack, das alles bietet, was dein Körper nach dem Sport benötigt. Ob Kohlenhydrate und Proteine im idealen 3:1 Verhältnis, Magnesium, oder Vitamine wie B2 (Riboflavin), B6, B9 (Folsäure), B12, C oder E: Mit Dextro kannst du auftanken, regenerieren – und bist bereit für die nächste Herausforderung. 

Vier leckere Rezepte mit dem Dextro Energy* Recovery° Drink

Unser Recovery° Drink mit Tropical-Geschmack ist an sich schon superlecker. Wir wollen dir hier aber vier Rezepte verraten, die ihn noch köstlicher machen – und vielseitig einsetzbar, denn: Als Eis, Sorbet, Smoothie oder alkoholfreier Drink wird er zur echten Belohnung nach dem Sport. Egal ob als Snack am See, als kühler Genuss auf dem Balkon und der Terrasse oder als Feierabenddrink auf dem Sofa nach einem langen Tag.

Recovery-Eis, Eis, Baby: perfekt für den Sommer

Wir haben uns überlegt: Was wäre, wenn wir unser liebstes Recovery Getränk ganz einfach in Eis verwandeln könnten? Kohlenhydrate, Proteine, Magnesium und Vitamine am Stiel mit Stil also – und das Ganze auch noch so lecker, dass du gar nicht genug davon kriegen kannst. Also haben wir es einfach gemacht: Das Rezept ist kinderleicht umzusetzen und wie gemacht für den heißen Sommer. Übrigens: Du kannst aus dem Mix, den wir dir gleich vorschlagen, auch Eiswürfel machen – und mit diesen dann Limonaden und Säfte aufpeppen, wenn es mal wieder viel, viel zu heiß ist und du eine Erfrischung und Stärkung brauchst.

Rezept  “Eis am Stiel”

Recovery Drink als erfrischendes Eis am Stiel

@iStock 

Du brauchst für 4 Portionen

  • 4 Eisformen für die Tiefkühltruhe (Stieleisform, jeweils ca. 80 ml)
  • 45 g Energy* Recovery° Drink Tropical (Pulver)
  • 150 ml Wasser
  • 170 ml Fruchtsaft deiner Wahl (wir empfehlen Ananas, Orange oder Mango)

 

  1. Schritt: Mixe deinen Recovery Drink mit Pulver und 150 ml Wasser.
  2. Schritt: Vermische deinen flüssigen Recovery° Drink mit dem Fruchtsaft. Hierzu kannst du am besten einen Cocktailshaker oder einen schlanken Löffel verwenden.
  3. Schritt: Fülle die Flüssigkeit in die Eisformen. Je nach Größe musst du eventuell etwas mehr oder etwas weniger Flüssigkeit einfüllen.

 

Perfekt als Zwischengang: dein Recovery Mango Sorbet

Fast wie Eis, aber ein bisschen kunstvoller: unser Recovery Sorbet. Im Fine Dining werden Sorbets gerne als Zwischengänge serviert, weil die sauren Köstlichkeiten die Verdauung anregen und das Sättigungsgefühl verringern. Außerdem kann die Säure dabei helfen, die Geschmacksnerven zu „resetten“. Falls du also ein mehrgängiges Fitness-Menü noch auflockern oder deine Recovery-Versorgung mit kulinarischem Genuss kombinieren möchtest, kannst du ja mal dein Dextro Energy* Sorbet herstellen und zwischen zwei locker-leichten, gesunden Gängen servieren. Ganz wichtig: Dieses Rezept wird „à-la-minute“, also wirklich kurz vor Genuss zubereitet. Du musst hier nichts kaltstellen oder in der Tiefkühltruhe aufbewahren oder vorbereiten (bis auf die tiefgekühlten Früchte). Tipp: Du kannst die Mango natürlich durch andere TK-Früchte ersetzen, z.B. mit Aprikosen oder Himbeeren. Da Konsistenz und Wassergehalt hier anders sein können, musst du aber vielleicht ein bisschen mit den Mengenangaben spielen, bevor das perfekte Sorbet entstehen kann.

Rezept “Recovery Mango Sorbet”

Recovery Dessert: Leckeres Sorbet

@iStock 

Du brauchst für ca. 4-6 Portionen

  • 1 Hochleistungsmixer oder 1 große Schüssel (vorgekühlt) und einen leistungsstarken Pürierstab
  • 200 ml Wasser und 200 g Zucker für den Läuterzucker oder fertiger Rohrzuckersirup (200 ml)
  • 45 g Dextro Energy* Recovery° Drink Tropical (Pulver)
  • 2 EL Limettensaft
  • Auf Wunsch Abrieb einer ganzen Bio-Limette
  • 350 g Mango aus der Tiefkühltruhe (gefroren)

 

  1. Schritt: Koche das Wasser und den Zucker für ca. 3 Minuten in einem Topf auf, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Verwendest du fertigen Rohrzuckersirup oder Läuterzucker, entfällt dieser Schritt.
  2. Schritt: Zuckersirup, Tiefkühl-Mangos, das Dextro Energy* Recovery° Drink Pulver und zwei Esslöffel Limettensaft (samt Abrieb, wenn du magst) kommen in den Hochleistungsmixer oder eine große Schüssel. Püriere alles, bis du eine homogene Masse ohne Stückchen hast. Fertig ist dein Sorbet, das du am einfachsten mit einem Portionierlöffel auf einem schönen Teller servierst.  

 

Der Recovery Smoothie: gönn dir Gutes

Kommen wir zu dem Post-Workout-Smoothie schlechthin. Mit diesem Rezept gibst du deinem Körper so viel – und es schmeckt so lecker. Wir haben als Basis unseren Recovery° Drink gewählt und ihn dann mit Orange, Zitrone, Avocado und vielem mehr vereint. Für einen Recovery Smoothie, der schmeckt, der guttut und der Spaß macht. Ganz klar: Du kannst einzelne Bestandteile dieses Post-Workout-Smoothie-Rezepts natürlich jederzeit austauschen. Vielleicht möchtest du das Fett der Avocado ja durch Leinöl ersetzen? Oder möglicherweise passen ja noch ein paar andere Nüsse ganz gut oder du ersetzt die Zitrone durch eine etwas mildere Frucht wie Mango oder Melone? Im Grunde genommen kannst du machen, was du willst. Mit dem Dextro Energy* Recovery° Drink als Basis ist immer drin, was du brauchst – und die tropische Note bestimmt die Fahrtrichtung in Sachen Geschmack.

Rezept “Recovery Smoothie”

Post-Workout Smoothie zur Regeneration

@iStock 

Du brauchst für 2-3 Portionen

  • 1 Hochleistungsmixer
  • 45 g Dextro Energy* Recovery° Drink Tropical
  • 250 ml Wasser
  • Der Saft 1 Orange
  • Der Saft ½ Zitrone
  • ½ Avocado
  • ½ Banane (ca. 100 g)
  • TK Mango (ca. 100 g)
  • 8 cl Ananassaft
  • 1 TL Kurkuma
  • 2 EL Haferflocken (am besten zarte Flocken)
  • 1 EL Nüsse (Cashews, Walnüsse, Paranüsse oder Nussmix)
  1. Schritt: Mixe deinen Recovery° Drink mit Pulver und 250 ml Wasser.
  2. Schritt: Presse Orange und Zitrone aus.
  3. Schritt: Fülle alle Zutaten in den Hochleistungsmixer und püriere das Ganze, bis es die für dich perfekte Konsistenz hat. Ist der Smoothie noch zu flüssig, kannst du mit Obst wie Banane oder Mango nachhelfen. Ist er zu dickflüssig, kannst du ihn mit Wasser und zusätzlichem Dextro Energy* Recovery° Drink strecken.

 

Der Recovery Frozen Daiquiri: ohne Alkohol, mit Genuss

Was hältst du von einem Post-Workout-Drink, der auch in einer feinen Bar eine richtig gute Figur machen würde? Als Ausgangspunkt für unseren Sport-Recovery-Drink haben wir einen Klassiker der Barkultur gewählt, der ganz nebenbei auch nach Urlaub und Auszeit schmeckt: den Frozen Daiquiri. Den Alkohol lassen wir weg, dafür arbeiten wir mit noch mehr Geschmack und einer tropischen Aromenwelt, die dich vergessen lässt, dass du da gerade einen Recovery-Drink in der Hand hältst. So vereint dieses Rezept Regeneration mit reinem, purem und stilvollem Genuss.

Tipp: Besitzt du keinen Hochleistungsmixer, kannst du auf Crushed-Ice setzen. Dann einfach alle Zutaten bis auf das Eis pürieren und danach das Crushed-Ice hinzugeben. Eiswürfel sind für die meisten Pürierstäbe zu stabil und das Pürieren von Eiswürfeln im offenen Gefäß kann sogar gefährlich werden.

Rezept “Frozen Daiquiri”

Recovery Drink als stilvoller Frozen Daiquiri

@iStock 

Du brauchst für 2 große oder 4 kleine Drinks

  • 1 Hochleistungsmixer oder 1 große Schüssel (vorgekühlt) und einen leistungsstarken Pürierstab
  • 45 g Dextro Energy* Recovery° Drink Tropical
  • 250 ml Wasser
  • 250 g TK Erdbeeren
  • 100 ml Limettensaft
  • 60 ml Kokosnusssirup (am besten fertig kaufen)
  • 30 Eiswürfel oder dementsprechend Crushed-Ice
  1. Schritt: Mixe deinen Recovery Drink mit Pulver und 250 ml Wasser.
  2. Schritt: Püriere alle Zutaten im Mixer oder in einer Schüssel mit dem Pürierstab.
  3. Schritt: In schöne Cocktailgläser (am besten Champagnerschalen oder Margaritagläser) einfüllen und die Gläser mit Erdbeerscheiben, Zuckerrand etc. dekorieren.

 

* Enthält Kohlenhydrate.
° Proteine tragen zu einer Zunahme an und Erhalt von Muskelmasse bei.

Eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise sind wichtig.